Bei dem Getting-Things-Done-Prinzip handelt es sich um eine Möglichkeit des Selbstmanagements, das von David Allen entwickelt worden ist. Es ist eine einfache und wirksame Methode, um die eigene Produktivität und Struktur schnell steigern zu können und beinhaltet diese 5 Schritte:

1. Sammeln

Beginne damit alles zu sammeln.  Am besten wirklich einfach alles, was in deinem Kopf ist. In SOPHY kannst du alle deine Aufgaben oder andere Notizen in der Aufgabenliste runterschreiben. Damit hast du alles übersichtlich an einem Ort.

2. Verarbeiten

Gehe deine Liste durch und stelle dir bei jeden Punkt folgende Frage:

  • Worum handelt es sich genau? - Die Grundfrage, um alle weiteren zu beantworten. Halte es in der Aufgabenbeschreibung fest zusammen mit dem nächsten Schritt und dem Ziel, das du damit erreichen willst.

  • Kannst du jetzt etwas daran tun? - Bei "Nein" wird die Aufgabe gelöscht oder mit dem Stichwort "irgendwann anders" gekennzeichnet. Bei "Ja" werden Aufgaben, die weniger als 2 Minuten dauern, sofort erledigt. Falls jemand anderes die Aufgabe erledigen kann, weise ihm die Verantwortlichkeit sofort zu. Ansonsten setze ein Fälligkeitsdatum fest, bis wann diese Aufgabe erledigt werden soll. Du kannst die Aufgaben auch noch mit weiteren Stichworten wie z.B. Anruf, Termin oder bestimmten Projekten versehen.

3. Organisieren

Wenn du deine Aufgaben bzw. Punkte in SOPHY gesammelt hast, hast du diesen Schritt eigentlich schon so gut wie abgeschlossen. Wenn sich eine Aufgabe jedoch als sehr umfangreich herausstellt, solltest du überlegen, ob du sie nicht als Checkliste anlegst und die verschiedenen Schritte und Phasen dort festhältst. Diese Aufgaben in der Checkliste werden automatisch in deiner Aufgabenliste erscheinen.

4. Durchsicht

Hierbei stellst du sicher, dass deine Liste immer aktuell bleibt. Es ist sozusagen die Pflege oder Wartung, bei der du erledigte Aufgaben markierst, überflüssige löschst und neue hinzufügst. Wenn du in der Aufgabenliste nach "Meine Präferenzen" sortierst, kann du dort auch die Reihenfolge der Aufgaben ändern. Klicke einfach eine Aufgabe an und ziehe sie an die gewünschte Position in der Liste.

5. Handeln

Los geht's! Endlich kannst du mit dem Abarbeiten anfangen. Wenn du eine Aufgabe erledigst und sich daraus eine weitere oder ein nächste Schritt ergibt, halte ihn sofort für später fest.

Viel Erfolg!

Kein Risiko, keine Kreditkarte, dafür unlimitierte Nutzer, Aufgaben und Inventar

War diese Antwort hilfreich für dich?